OPC - das mächtigste Antioxidans.
OPC steht für «Oligomere Proanthocyanidine»; dies sind so genannte Polyphenole aus den roten Traubenkernen. In diesen sekundären Pflanzenwirkstoffen befinden sich unzählige Antioxidantien, welche die gefürchteten freien Radikale wirkungsvoll bekämpfen und somit einen Schutzfaktor gegen Zellschädigungen darstellen. Die antioxidative Wirkung von OPC ist 18 – 20 mal stärker wie die von Vitamin C und 40 – 50 mal stärker als die von Vitamin E. OPC reguliert unter anderem den Blutzuckerspiegel, stärkt die Blutgefässe und beugt Aterienverkalkung und allergischen Reaktionen vor. Ausserdem fördert es die Gedächtnisleistung.

OPC als Nahrungsergänzung
OPC ist für viele Funktionen sehr wichtig. Es kann aber vom Körper selber nicht hergestellt werden, sondern wird nur durch die Nahrung aufgenommen. Über die Mund- oder Magenschleimhäute gelangt es ins Blut und verteilt sich im Körper. Anne Simons und Alexander Rucker loben in ihrem Buch «Gesund länger leben durch OPC» den natürlichen Vitalstoff als das lange gesuchte Vitamin P. Heute gibt es die Möglichkeit, OPC als Nahrungsergänzung einzunehemen. Fragen Sie mich nach der richtigen Anwendung und Dosierung, damit auch Sie länger gesund leben